Theatergruppe Ebelsbach e.V.
Theatergruppe Ebelsbach e.V.
Herzlich Willkommen bei der Theatergruppe Ebelsbach e.V.
Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Website. Hier können Sie sich über Sinn und Zweck des Vereins informieren.
Sie erhalten Informationen zur Geschichte, zur Theatergruppe, über unsere Theaterstücke und vieles mehr.

Herbst - 2018
Herbst - 2017
Frühjahr - 2016
Herbst - 2015
Herbst - 2014
2014 - Frühjahr
2013
2013
2012
2011 - Herbst
2011 - Frühjahr
2010
2009
2008
2007
2007
2006
2005
2004
2004
2003
2002
2001
2001
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1992
1992
1991
1990
1989
1988
1987
1986
1985
1984
Chronik des Vereins
1984
Mit viel Elan und Tatendrang formierte sich die Gruppe im Jahr 1984. Die Motoren waren Bruno Schöpplein und Dieter Kraft. Weitere "Theaterverrückte" fanden sich schnell.

Mit der Bauernposse "Hurra Zwillinge" fing es an und wir brachten unser erstes Theaterstück auf die Bühne. Ebenso war es ein Ziel der Theatergruppe die Einnahmen größtenteils für karitative und kulturelle Zwecke zu spenden.

Der Beginn war vielversprechend, dem Publikum gefiel es.

Der Pfarrsaal war unser erstes Domizil. Schön lustig und ganz schön schaurig war es, wenn man sich heute daran erinnert, wie es es damals hinter und auf der kleinen Bühne zuging.


1986
Beim dritten Stück 1986 zogen wir mit "Die hölzerne Jungfrau" in den Gymnastikraum der Schule um. Den Zuschauern, die dicht gedrängt wie eine große Fangemeinde im Saal saßen, konnten wir schon den ersten Service bieten. Wir bauten mit einfachsten Mitteln, aus Paletten abgestufte Zuschauerränge.


1990
Ab 1990 spielten wir mit verschiedenen Stücken in unserer Partnergemeinde in Steinbach/Erzgebirge. Diese Verbindung wird auch fortgeführt werden, alleine schon deshalb, weil viele persönliche und familiäre Freundschaften geschlossen wurden.


1991
1991 zog die Theatergruppe mit "Eine verrückte Familie" in den neuen Bürgersaal des Ebelsbachzentrums. Dieser Saal mit seiner bühnentechnischen Einrichtung war sowohl Grundlage, als auch Voraussetzung für größere Wagnisse.


1992
Bernd Schmitt ein Regisseur des Musiktheaters Stuttgart konnte 1992 für den modernen Klassiker "Draußen vor der Tür" von  Wolfgang Borchert gewonnen werden. Es wurde ein gesellschaftliches und kulturelles Ereignis in Ebelsbach.

Es folgten weitere Lustspiele und Boulevardkomödien.


1997
1997 wurde aus der "Theatergruppe Ebelsbach" per Gründung die "Theatergruppe Ebelsbach e.V.".


2001
2001 war wieder ein Jahr, in dem die Theatergruppe bewies, was in ihr steckte. Unter der Leitung von Dieter Kraft und Stefan Bayer wagten wir uns an die Parabel von Bertolt Brecht "Der gute Mensch von Sezuan".


2004
Mit einem bereits vor 17 Jahren aufgeführten Stück, feierten wir im Oktober unser 20jähriges bestehen. Der "Watschenkrieg am Ochsenhof" von Erich Siebeneicher wurde wieder auf die Bühne gebracht. Das besondere daran war, dass einige Laienschauspieler die eigentlich vor einigen Jahren ihren Rücktritt von der Bühne verkündeten, sich auf Grund des Jubiläums zu einem einmaligen "Comback" bereit erklärt hatten.


2006
Dem Karnvevalsclub "Rafelder Krautsköpf" aus Grafenrheinfeld gefiel unsere Theatervorstellungen so gut, dass sie uns zu sich in ihre Kulturhalle eingeladen hatten. Mit unserem Stück "Das Eigentor" von Dirk Salzbrunn hatten wir unseren ersten Gastauftritt. Mittlerweile  ist es schon zur lieben Gewohnheit geworden, dass wir alle Jahre nach Grafenrheinfeld fahren, um unser dortiges Publikum zu erfreuen.


2009
Das nächste Jubiläum stand an: 25 Jahre Theatergruppe Ebelsbach. Diesmal mit einer ganz großen Überraschung. Das Stück "Ein Dachschaden mit Zwischenfällen" stammte aus der Feder eines unserer Laienschauspieler: Rudi Klos. Der Nachwuchsautor eroberte mit seinem Theaterstück sofort die Herzen unseres Publikum.


2011
Dieses Jahr war es wieder soweit, wir wollten wissen was in uns steckte. Im April brachten wir das Kriminalstück "Die Mausefalle" von Agatha Christie auf die Bühne. Unser erster Krimi.
Das Publikum hatte einen spannenden Abend und war begeistert.

Auch unser Herbststück hatte wieder eine Überraschung parat: Unser Autor Rudi Klos hat nach 2009 seinen zweiten Schwank geschrieben. "Wahrsagen leicht gemacht" ein lustiges Theaterstück in drei Akten.


2013
Im September nahm unsere Gruppe an dem "Historische Treiben"  mit dem Moritatenstück "Der Rüpel-Ritter Rüdiger" im Schlosspark Gleisenau teil. Gefeiert wurde das 650-jährige bestehen von Gleisenau.

Rudi Klos dritter "Autorenstreich" folgte im Herbst mit dem Titel "Betteln verboten! Hausieren erlaubt!".


2014
Die Theatergruppe Ebelsbach besteht nun seit 30 Jahren und in dieser Zeit haben wir bereits 36 Stücke auf die Bühne gebracht. Besondes spannend wurde es deshalb mit unseren Jubiläumsvorstellungen im April. Agatha Christies "Mord im Pfarrhaus" mit Miss Jane Marple ließ grüßen.